AZ-Landesgruppe Bayern

AEV-Schauklassen

AZ-AEV-Schauordnung

Stand: Januar 2008

Die AZ – AEV - Schauordnung gilt für AZ-Bundes- und Landesschauen. Die Bestimmungen des allgemeinen Bereiches der AZ-Schaurichtlinien sind für die AZ-AEV bindend. Die Richtlinien im Teilbereich der AZ-AEV sind dem Entwicklungsstand auf diesem Fachgebiet anzupassen. Änderungen und Ergänzungen bedürfen der Zustimmung der AZ-AEV-Tagung. Diese tagt einmal jährlich anlässlich der AZ-Bundesschau.

1. Organisation der Schauen

Vom Veranstalter einer Schau ist nachfolgendes zu beachten und unbedingt zu befolgen:

1.1 Nach der Registrierung haben vom Veranstalter benannte Pfleger die Vögel in die vorgesehenen Regale zu stellen und mit Futter (wenn vom Aussteller bei der Einlieferung abgegeben) und Wasser zu versorgen. Während der gesamten Schaudauer haben die benannten Pfleger auf eine ordnungsgemäße Betreuung zu achten.

1.2 Die Vögel sind auf den Schauen nach Schauklassen geordnet zu zeigen.

1.3 Die Platzierungskarten sind in den vorgeschriebenen Haltern zu befestigen.

1.4 Die Ringkontrolle, insbesondere bei den Siegervögeln, erfolgt durch den Zuchtrichter und den Obmann/Gremiumsdelegierten nach der Bewertung auf

a. Ringgröße

b. Züchternummer und Zuchtjahr

c. Manipulation am Ring

2. Voranmeldung und Einlieferung zur Schau

2.1 Bei der Beschickung einer Schau sind folgende Punkte unbedingt zu beachten:

Die Vögel sind in der Reihenfolge der Schauklassen mit genauer Bezeichnung anzumelden.

Es dürfen nur die vorgeschriebenen Meldebögen benutzt werden. Die abgegebene Anmeldung ist verbindlich. Es sind unbedingt die entsprechenden Hinweise auf dem Meldebogen oder in den AZN zu beachten. Die Anmeldung ist zu unterschreiben und in doppelter Ausführung, unter Beifügung des Stand- und Kataloggeld-Zahlungsnachweises und eines adressierten und frankierten Freiumschlages, einzureichen. Solange das Stand- und Kataloggeld nicht eingegangen ist, wird die Anmeldung nicht bearbeitet.

Falsch angegebene oder nicht angemeldete Vögel werden nach der Einlieferung in einer gesonderten Schauklasse zusammengefasst. Sie konkurrieren nicht um den Bundes-/Landessieger und AZ-Medaillen.

2.2 Zur Schau eingelieferte Vögel dürfen nur einen offiziellen Ring tragen. Zusätzliche Ringe, gleich welcher Art, werden als unerlaubte Kennzeichnung betrachtet und führen zur AK-Stellung.

2.3 Die Vögel müssen mit ausreichendem Futter und Wasser versorgt sein. Für Weichfresser ist das entsprechende Futter an der Käfigrückseite zu befestigen. Dem Obmann/ Gremiumsdelegierten ist bei der Einlieferung eine entsprechende Fütterungsanweisung zu übergeben.

2.4 Mit der Einlieferung zur Schau versichert der Züchter, dass die Vögel aus seiner legalen Zucht stammen und in keiner Weise - mit dem Ziel, das Bewertungsergebnis zu verbessern - manipuliert wurden.

2.5 Dem Obmann/Gremiumsdelegierten sind mit der Anmeldung - spätestens jedoch bei der Einlieferung - evtl. notwendige Papiere (Befreiungen etc.) zu übergeben.

3. Ausstellungskäfige

Bei der AZ-AEV sind folgende Ausstellungskäfige in Originalbauart, einschließlich des Zubehörs, zugelassen (in Klammern stehen die Kurzbezeichnungen):

 

3.1

Einheitsschaukäfige für Kanarien mit abgewinkelter grüner Rückwand

(K)

3.2

Exoten-Ausstellungskäfige innen grün mit schwarzem Gitter

(E)

3.3

Wellensittich-Kollektionskäfige innen grün mit schwarzem Gitter

(T)

3.4

Großsittich-Ausstellungskäfige innen grün ab Typ 1 mit schwarzem Gitter

(GS)

3.5

Volieren (werden auf der Bundesschau von der AZ gestellt)

(V)

Der Innenanstrich der Käfige 3.2 bis 3.4 muss Grün (RAL 6021 matt) sein. Käfige mit abweichenden Anstrichen und Käfige mit weißen Vorsatzgittern werden von der Bewertung ausgeschlossen.

Die empfohlene Käfiggröße ist in der Schauklasseneinteilung bei der jeweiligen Vogelart angegeben.

An den Käfigen ist eine Wassertränke mit weißem bis gelbem Sockel zu verwenden. In Ausnahmefällen dürfen alternativ grüne Einhängenäpfe zur Wasserversorgung verwendet werden.

Als Futternapf sind grüne, weiße oder transparente Einhängenäpfe zugelassen.

Die Wasser- und Futternäpfe für die Volieren bei der AZ-Bundesschau werden durch die AZ gestellt.

Der Käfigboden bei den Körnerfressern ist mit Futter zu bedecken. Bei den stark schmutzenden Vogelarten (Weichfresser) ist als Bodenbelag ein saugfähiges Material (z. B. Holzspäne usw.) zu verwenden.

Es dürfen verschieden starke Sitzstangen im Käfig angebracht sein. Kunststoffsitzstangen sind nicht zugelassen und führen zum Ausschluß von der Bewertung.

Ebenso werden Käfige in nicht sauberem Zustand, oder die nicht der vorgeschriebenen Bauart entsprechen, vor der Bewertung der Vögel ausgeschlossen.

Eine der Vogelart entsprechende Käfigausschmückung mit Naturmaterial ist in dezentem Ausmaß zugelassen. Sie darf jedoch den Vogel in seinen Bewegungen nicht beeinträchtigen oder eine Verletzungsgefahr darstellen. Der Vogel muss immer sichtbar sein.

4. Zuchtrichter

Für die Bundesschau benennt der AZ-AEV- Obmann die Zuchtrichter. Für Landesschauen bestellt der jeweilige Gremiumsdelegierte im Einvernehmen mit dem Landesgruppensprecher die Zuchtrichter.

Alle Zuchtrichter müssen im Besitz eines gültigen Zuchtrichterpasses der AZ-AEV sein. Im Interesse einer gerechten Bewertung darf ein Zuchtrichter nicht mehr als 300 Vögel am Tag richten.

Auf Bundes- und Landesschauen muss nach dem Platzierungssystem bewertet werden. Das Urteil des Zuchtrichters ist unanfechtbar.

5. Schauklassen

5.1 Allgemeines

Es kommen nur Einzelvögel zur Ausstellung. Ausgestellt werden können Vögel unabhängig vom Zuchtjahr, also auch mehrjährige Vögel. Der Obmann/Gremiumsdelegierte ist ermächtigt, selbst oder in Zusammenarbeit mit den amtierenden Zuchtrichtern, Vögel, die nicht in Schaukondition (übertrieben scheu, verletzt usw.) sind, aus den Ausstellungsregalen zu entfernen und an geeigneter Stelle bis zur Auslieferung aufzubewahren.

5.2 Schauklassen für Mutanten

Mutanten, die nicht in der Schauklasseneinteilung aufgeführt sind, gelten im Schauwesen der AZ-AEV als Neumutation. Diese werden bis zu ihrer Anerkennung in den Sammelschauklassen 880/1 und 980/1 Weichfresser Neumutation alt/jung bzw. 890/1 und 990/1 Cardueliden Neumutation alt/jung ausgestellt.

Ausgeschlossen ist die Zulassung von arten- oder tierschutzrelevanten Formen.

5.3 Beispiele für die Anmeldung

Stieglitz der Unterart "Carduelis carduelis carduelis"

Stieglitz

932/1

(Jungvogel)

Stieglitz

832/1

(Altvogel)

Grünling achat

1,0 Grünling achat

955/10

(Jungvogel)

0,1 Grünling achat

955/10

(Jungvogel)

1,0 Grünling achat

855/10

(Altvogel)

0,1 Grünling achat

855/10

(Altvogel)

Kiebitz

1,0 Kiebitz

914/8

(Jungvogel)

0,1 Kiebitz

914/8

(Jungvogel)

1,0 Kiebitz

814/8

(Altvogel)

0,1 Kiebitz

814/8

(Altvogel)

Kiebitze sind nicht in der Schauklasseneinteilung aufgeführt und somit als sonstiger Europäer in den Schauklassen 814/8 (Altvögel) und 914/8 (Jungvögel) anzumelden.

5.4 Geschlechtsangabe (*)

Die Geschlechter sind unbedingt anzugeben! Bei den mit einem (*) gekennzeichneten Vogelarten kann auf eine Geschlechtsangabe verzichtet werden, da hier keine Trennung der Geschlechter erfolgt.

5.5 Nicht in der Schauklasseneinteilung aufgeführte europäische Vögel (**)

In den (Sammel-) Schauklassen 814/8 -Altvögel- und 914/8 -Jungvögel- (Bundesgruppe 5, Gruppe 14) können alle anderen europäischen Vogelarten, die nicht in der AZ-AEV- Schauklasseneinteilung aufgeführt sind, ausgestellt werden, außer:

Vögel aus den Ordnungen Trappen, Kranichvögel, Lappentaucher, Möwenvögel, Alken, Seetaucher, Flughühner, Eulen, Falken, Greifvögel, Störche, Flamingos, Ibisse, Reiher, Ruderfüsser, Röhrennasen, Entenvögel, Hühnervögel (Arten der Unterfamilie Perdicinae – Feldhühner können ausgestellt werden).

5.6 Ringe/Ringgrößen

Die empfohlenen Ringgrößen entsprechen den Erfahrungswerten der letzten Jahre. Es gilt die Ringgröße als passend, wenn der Ring dem erwachsenen Vogel nicht abgezogen werden kann. Im Zweifelsfall bitte die Ständer der Altvögel messen.

Falsch gekennzeichnete Vögel (Artenschutz- bzw. AZ Ring) werden von der Bewertung ausgeschlossen.

6. Bundessieger / Bundesgruppensieger, Medaillenvergabe

Aus den Klassensiegern werden die 39 Gruppensieger ermittelt. Aus diesen die 12 Bundes- bzw. Landesgruppensieger und aus diesen wiederum die 3 Bundes- bzw.- Landessieger.

6.1. Bundessieger

Bundessieger Weichfresser - wird ermittelt aus den Bundesgruppensiegern 1 bis 5

Bundessieger Cardueliden - wird ermittelt aus den Bundesgruppensiegern 6 bis 12

Bundessieger Mutanten – wird ermittelt aus den Gruppensiegern 33 bis 39

6.2 Bundesgruppensieger

Bundesgruppensieger 1 - wird ermittelt aus Gruppensieger 1 bis 3

Bundesgruppensieger 2 - wird ermittelt aus Gruppensieger 4 und 5

Bundesgruppensieger 3 - wird ermittelt aus Gruppensieger 6 bis 9

Bundesgruppensieger 4 - wird ermittelt aus Gruppensieger 10 und 11

Bundesgruppensieger 5 - wird ermittelt aus Gruppensieger 12 bis 14

Bundesgruppensieger 6 - wird ermittelt aus Gruppensieger 15 und 16

Bundesgruppensieger 7 - wird ermittelt aus Gruppensieger 17 bis 19

Bundesgruppensieger 8 - wird ermittelt aus Gruppensieger 20 bis 22

Bundesgruppensieger 9 - wird ermittelt aus Gruppensieger 23 und 24

Bundesgruppensieger 10 - wird ermittelt aus Gruppensieger 25 bis 26

Bundesgruppensieger 11 - wird ermittelt aus Gruppensieger 27 bis 29

Bundesgruppensieger 12 - wird ermittelt aus Gruppensieger 30 bis 32

6.3 Gruppensieger

Die 39 Gruppensieger werden aus den jeweiligen Klassensiegern ermittelt

6.4 Klassensieger

Die Klassensieger werden in den jeweiligen Schauklassen ermittelt. Eine Schauklasse ist mit sieben Vögeln voll. Zur Vergabe der Klassensiegermedaillen sind wenigsten zwei Aussteller pro Schauklasse notwendig, andernfalls erfolgt keine Medaillenvergabe.

Die weitere Medaillenvergabe regeln die „Allgemeinen Schaurichtlinien der AZ“.

6.5 Beste Gesamtleistung

Die beste Gesamtleistung wird aus der Anzahl der ersten Plätze mit Goldmedaillen und der weiteren Medaillen ermittelt. Bei dieser Ermittlung werden folgende Punkte angerechnet:

Bundes-/Landessieger = 4 Punkte

Bundes-/Landesgruppensieger = 3 Punkte

Gruppensieger = 2 Punkte

Klassensieger = 1 Punkt

Eine Doppelberechnung erfolgt nicht. Bei Punktgleichheit werden die weiteren Platzierungen hinzu gezogen.

7. Ausstellerstufen

Ausgestellt wird zurzeit nur in einer Ausstellerstufe. Vorgesehen ist bei entsprechenden Beschickungszahlen eine weitere Ausstellerstufe, die durch eine Erweiterung der Schauklasseneinteilung erzielt wird.

8. Allgemeines

Sofern die Aussteller ihre Anmeldung unvollständig abgeben, z.B. das Geschlecht nicht angeben, wird der Vogel willkürlich eingetragen. Es wird deshalb um eine sorgfältige Anmeldung gebeten. Bei widersprüchlicher Angabe von Vogelname und Schauklasse wird der Vogel nach dem angegebenen Namen eingeordnet. Eine spätere Reklamation ist in keinem Fall möglich. Irrtümer, auch solche, deren Verschulden beim Ausrichter der Schau liegen, können nach Anmeldeschluss bzw. nach dem Richten nicht mehr berücksichtigt werden. Mit der Anmeldung zur Ausstellung erkennt der Aussteller die vorstehende AZ-AEV- Schauordnung an.


AEV-Schauklasseneinteilung

Zeichenerklärung:

Bei den mit einem (*) gekennzeichneten Vogelarten kann auf eine Geschlechtsangabe verzichtet werden, da hier keine Trennung der Geschlechter erfolgt.


Bundesgruppe 1 - Gruppe 1

 

Farbe/Zeichnung/Mutation

Wissenschaftlicher Name

FA

FJ

AZ-Ring

ArtSch-Ring

Käfig

Haussperling

Passer domesticus

801/1 

901/1   3,0 T

Weidensperling 

Passer dom. hispaniolensis   801/2 901/2   3,0 T

Feldsperling (*)

Passer montanus 801/3  901/3   3,0 T

Steinsperling   

Petronia petronia 801/4  901/4   3,0 T

Schneefink 

Montifringilla nivalis   801/5 901/5    3,0 T

Bundesgruppe 1 - Gruppe 2

Farbe/Zeichnung/Mutation

Wissenschaftlicher Name

FA

FJ

AZ-Ring

ArtSch-Ring

Käfig

Grauammer (*)  

Miliaria calandra 802/1  902/1    3,0 E/K/T

Goldammer   

Emberiza citrinella 802/2 902/2   3,0 E/K/T

Rohrammer 

Schoeniclus schoeniclus  802/3 902/3 (*)   3,0 E/K/T

Weidenammer

Hypocentor aureola   802/4  902/4   3,0 E/K/T

Zippammer    

Emberiza cia 802/5 902/5   3,0 E/K/T

Zaunammer  

Emberiza cirlus   802/6 902/6   3,0 E/K/T

Waldammer 

Buscaria rustica  802/7  902/7   3,0 E/K/T

Kappenammer

Granativora melanocephala 802/8 902/8   3,0 E/K/T

Zwergammer   

Ocyris pusilla  802/9 902/9   2,8 E/K/T

Ortolan    

Emberiza hortulana 802/10 902/10   3,0 E/K/T

Grauortolan   

Emberiza caesia 802/11 902/11    2,8 E/K/T

Spornammer    

Calcarius lapponicus 802/12 902/12   3,0 E/K/T

Schneeammer

Plectrophenax nivalis    802/13 902/13   3,0 E/K/T

Bundesgruppe 1 - Gruppe 3

Farbe/Zeichnung/Mutation

Wissenschaftlicher Name

FA

FJ

AZ-Ring

ArtSch-Ring

Käfig

Buchfink  

Fringilla c. coelebs 803/1 903/1    2,8 E/K/T
Buchfink sonstige    803/2   903/2   2,8 E/K/T
Bergfink Fringilla montifringilla  803/3  903/3    3,0 E/K/T
Teydefink  Fringilla teydea  803/4  903/4    3,0 E/K/T

Bundesgruppe 2 - Gruppe 4

 

Farbe/Zeichnung/Mutation

Wissenschaftlicher Name

FA

FJ

AZ-Ring

ArtSch-Ring

Käfig

Feldlerche (*) Alauda arvensis 804/1 904/1   3,0 T
Heidelerche (*) Lullula arborea 804/2 904/2   2,8 T
Haubenlerche (*) Galerida cristata 804/3 904/3   3,0 T
Theklalerche (*) Galerida theklae 804/4 904/4   3,5 T
Ohrenlerche (*) Eremophila alpestris 804/5 904/5   3,5 T
Kurzzehenlerche (*) Calandrella brachydactyla 804/6 904/6   3,0 T
Stummellerche (*) Alaudala rufescens 804/7 904/7   3,5 T
Kalanderlerche (*) Melanocorypha calandra 804/8 904/8   3,5 T
Lerchen (*) sonstige 804/9 904/9     T

Bundesgruppe 2 - Gruppe 5
 

Farbe/Zeichnung/Mutation

Wissenschaftlicher Name

FA FJ

AZ-Ring

ArtSch-Ring

Käfig
Bachstelze Motacilla alba  805/1  905/1 (*)    2,8  T
Gebirgsstelze  Motacilla cinerea  805/2  905/2 (*)    2,8  T
Schafstelze  Motacilla flava  805/3  905/3 (*)    2,8  T
Spornpieper (*)  Anthus novaeseelandiae  805/4  905/4    2,8  T
Brachpieper (*)  Anthus campestris  805/5  905/5    2,8  T
Waldpieper (*)  Spipola hodgsoni  805/6  905/6    2,8  T
Baumpieper (*)  Spipola trivialis  805/7  905/7    2,8  T
Wiesenpieper (*)  Spipola pratensis  805/8  905/8    2,8  T
Rotkehlpieper (*)  Spipola cervinus  805/9  905/9    2,8  T
Wasserpieper (*)  Spipola spinoletta  805/10  905/10    2,8  T

Bundesgruppe 3 - Gruppe 6
 

Farbe/Zeichnung/Mutation

Wissenschaftlicher Name

FA FJ

AZ-Ring

ArtSch-Ring

Käfig
Mönchsgrasmücke Sylvia atricapilla 806/1 906/1   2,8 E/K/T
Dorngrasmücke (*) Curruca communis 806/2 906/2   2,8 E/K/T
Sperbergrasmücke (*) Curruca nisoria 806/3 906/3   3,2 E/K/T
Gartengrasmücke (*) Epilais borin 806/4 906/4   2,8 E/K/T
Klappergrasmücke (*) Curruca curruca 806/5 906/5   2,8 E/K/T
Grasmücken (*) sonstige 806/6 906/6     E/K/T

Bundesgruppe 3 - Gruppe 7
 

Farbe/Zeichnung/Mutation

Wissenschaftlicher Name

FA FJK

AZ-Ring

ArtSch-Ring

Käfig
Gelbspötter (*) Acrocephalus icterinus 807/1 907/1   2,5 E
Spötter (*) sonstige 807/2 907/2     E
Teichrohrsänger (*) Acrocephalus scirpaceus 807/3 907/3   2,5 E
Schilfrohrsänger (*) Calamodus schoenobaenus 807/4 907/4   2,3 E
Sumpfrohrsänger (*) Acrocephalus palustris 807/5 907/5   2,5 E
Seggenrohrsänger (*) Calamodus paludicola 807/6 907/6   2,3 E
Buschrohrsänger (*)  Acrocephalus dumetorum 807/7 907/7    2,5  E
Drosselrohrsänger (*)  Acrocephalus arundinaceus 807/8 907/8    3,5  T
Mariskensänger (*)  Calamodus melanopogon 807/9 907/9    2,5  E
Seidensänger (*)  Cettia cetti 807/10 907/10    2,5  E
Cistensänger (*)  Cisticola juncidis 807/11 907/11    2,5  E
Rohrsänger (*)  sonstige 807/12 907/12      E
Schlagschwirl (*)  Locustella fluviatilis 807/13 907/13    2,5  E
Feldschwirl (*)  Locustella naevia 807/14 907/14    2,5  E
Rohrschwirl (*)  Locustella luscinioides 807/15 907/15    2,5  E
Schwirle (*)  sonstige 807/16 907/16      E
Waldlaubsänger (*)  Rhadina sibilatrix 807/17 907/17    2,0  E
Fitis (*)  Phylloscopus trochilus 807/18 907/18    2,0  E
Zilpzalp (*)  Phylloscopus collybita 807/19 907/19    2,0  E
Laubsänger (*) sonstige 807/20 907/20      E

Bundesgruppe 3 - Gruppe 8
 

Farbe/Zeichnung/Mutation

Wissenschaftlicher Name

FA FJ

AZ-Ring

ArtSch-Ring

Käfig
Heckenbraunelle (*)  Prunella modularis  808/1  908/1    2,8  E/K/T
Alpenbraunelle  Laiscopus collaris  808/2  908/2    3,2  T
Zaunkönig (*)  Troglodytes troglodytes  808/3  908/3    2,3-2,5  E
Waldbaumläufer (*)  Certhia familiaris  808/4  908/4    2,0  E
Gartenbaumläufer (*)  Certhia brachydactyla  808/5  908/5    2,0  E
Wintergoldhähnchen (*)  Regulus regulus  808/6  908/6    2,0  E
Sommergoldhähnchen (*)  Regulus ignicapillus  808/7  908/7    2,0  E
Kanarengoldhähnchen (*)  Regulus teneriffae  808/8  908/8    2,0  E

Bundesgruppe 3 - Gruppe 9
 

Farbe/Zeichnung/Mutation

Wissenschaftlicher Name

FA FJ

AZ-Ring

ArtSch-Ring

Käfig
Bartmeise  Panurus biarmicus  809/1  909/1    2,8  E/K/T
Schwanzmeise (*)  Aegithalos caudatus  809/2  909/2    2,0  E
Beutelmeise  Remiz pendulinus  809/3  909/3    2,5  E
Kohlmeise (*)  Parus major  809/4  909/4    2,8  E/K/T
Blaumeise (*)  Cyanistes caeruleus  809/5  909/5    2,5  E/K/T
Haubenmeise (*)  Lophophanes cristatus  809/6  909/6    2,8  E/K/T
Tannenmeise (*)  Periparus ater  809/7  909/7    2,5  E/K/T
Sumpfmeise (*)  Poecile palustris  809/8  909/8    2,8  E/K/T
Weidenmeise (*)  Poecile montanus  809/9  909/9    2,8  E/K/T
Meisen  sonstige  809/10  909/10      E/K/T
Kleiber (*)  Sitta europaea  809/11  909/11    3,0  E/K/T
Kleiber (*)  sonstige  809/12  909/12      E/K/T

Bundesgruppe 4 - Gruppe 10
 

Farbe/Zeichnung/Mutation

Wissenschaftlicher Name

FA FJ

AZ-Ring

ArtSch-Ring

Käfig
Steinschmätzer  Oenanthe oenanthe  810/1  910/1    3,0  T
Trauerschmätzer  Oenanthe leucura  810/2  910/2    3,0  T
Mittelmeer-Steinschmätzer  Oenanthe hispanica  810/3  910/3    3,0  T
Isabellsteinschmätzer  Oenanthe isabellina  810/4  910/4    3,0  T
Gartenrotschwanz  Phoenicurus phoenicurus  810/5  910/5    2,8  E/K/T
Hausrotschwanz  Phoenicurus ochruros  810/6  910/6    2,8  E/K/T
Halsbandschnäpper  Ficedula albicollis  810/7  910/7    2,5  E/K/T
Halbringschnäpper  Ficedula semitorquata  810/8  910/8    2,5  E/K/T
Trauerschnäpper  Ficedula hypoleuca  810/9  910/9    2,5  E/K/T
Zwergschnäpper  Erythosterna parva  810/10  910/10    2,5  E/K/T
Grauschnäpper (*)  Muscicapa striata  810/11  910/11    2,5  E/K/T

Bundesgruppe 4 - Gruppe 11
 

Farbe/Zeichnung/Mutation

Wissenschaftlicher Name

FA FJ

AZ-Ring

ArtSch-Ring

Käfig
Rotkehlchen (*)  Erithacus rubecula  811/1  911/1    2,8  T
Braunkehlchen  Saxicola rubetra  811/2  911/2    2,5  T
Schwarzkehlchen  Saxicola torquata  811/3  911/3    2,5  T
Kanarenschmätzer  Saxicola dacotiae  811/4  911/4    3,0  T
Blaukehlchen  Cyanosylvia svecica  811/5  911/5    2,8  T
Nachtigall (*)  Luscinia megarhynchos  811/6  911/6    2,8  T
Sprosser (*)  Luscinia luscinia  811/7  911/7    2,8  T
Heckensänger (*)  Cercotrichas galactotes  811/8  911/8    2,5  T

Bundesgruppe 5 - Gruppe 12
 

Farbe/Zeichnung/Mutation

Wissenschaftlicher Name

FA FJ

AZ-Ring

ArtSch-Ring

Käfig
Amsel Merula merula 812/1 912/1   4,5 GS/T
Singdrossel (*) Cichloselys philomelos 812/2 912/2   4,0 GS/T
Wacholderdrossel (*) Arceuthornis pilaris 812/3 912/3   4,5 GS/T
Ringdrossel (*) Merula torquata 812/4 912/4   4,5 GS/T
Rotdrossel (*) Iliacus iliacus 812/5 912/5   4,0 GS/T
Misteldrossel (*) Turdus viscivorus 812/6 912/6   5,0 GS/T
Drosseln sonstige 812/7 912/7     GS/T
Star (*) Sturnus vulgaris 812/8 912/8   4,5 GS/T
Rosenstar (*) Pastor roseus 812/9 912/9   4,5 GS/T
Einfarbstar (*) Sturnus unicolor 812/10 912/10   4,0 GS/T
Seidenschwanz (*) Bombycilla garrulus 812/11 912/11   4,0 GS/T

Bundesgruppe 5 - Gruppe 13
 

Farbe/Zeichnung/Mutation

Wissenschaftlicher Name

FA FJ

AZ-Ring

ArtSch-Ring

Käfig
Neuntöter Lanius collurio 813/1 913/1   3,5 T
Schwarzstirnwürger Lanius minor 813/2 913/2   3,5 T
Raubwürger Lanius excubitor 813/3 913/3   4,0 T
Maskenwürger Lanius nubicus 813/4 913/4   3,5 T
Rotkopfwürger Lanius senator 813/5 913/5   3,5 T
Würger sonstige 813/6 913/6     T

Bundesgruppe 5 - Gruppe 14
 

Farbe/Zeichnung/Mutation

Wissenschaftlicher Name

FA FJ

AZ-Ring

ArtSch-Ring

Käfig
Steinrötel Monticola saxatilis 814/1 914/1   3,5 GS/T
Blaumerle
Cyanocincla solitaria 814/2 914/2   4,0 GS/T
Pirol Oriolus oriolus 814/3 914/3   4,0 GS/T/V
Wiedehopf (*) Upupa epops 814/4 914/4   4,5 V
Bienenfresser (*) Merops apiaster 814/5 914/5   4,0 V
Blauracke (*) Coracias garrulus 814/6 914/6   6,5 V
Wachtel Coturnix coturnix 814/7 914/7 4,5   T
Europäische Vögel (**) sonstige (z.B. Limikolen, Rabenvögel) 814/8 914/8     E/K/T/GS/V

Bundesgruppe 6 - Gruppe 15
 

  

Farbe/Zeichnung/Mutation

Wissenschaftlicher Name

FA FJ

AZ-Ring

ArtSch-Ring

Käfig
Fichtenkreuzschnabel Loxia curvirostra 815/1 915/1   3,5 K/T
Kiefernkreuzschnabel Loxia pytyopsittacus 815/2 915/2   4,0 K/T
Bindenkreuzschnabel Loxia leucoptera 815/3 915/3   3,2 K/T
Himalajakreuzschnabel Loxia curvirostra himallajensis 815/4 915/4   3,0 K/T

Bundesgruppe 6 - Gruppe 16
 

Farbe/Zeichnung/Mutation

Wissenschaftlicher Name

FA FJ

AZ-Ring

ArtSch-Ring

Käfig
Kernbeißer Coccothraustes coccothraustes 816/1 916/1   3,5 T/GS
Maskenkernbeißer Eophona personata 816/2 916/2 3,5   T/GS
Schwarzschwanzkernbeißer Eophona migratoria 816/3 916/3 3,5   T/GS
Goldkernbeißer Mycerobas icterioides 816/4 916/4 4,0   T/GS
Gelbschenkelkernbeißer Mycerobas affinis 816/5 916/5 3,5   T/GS
Wacholderkernbeißer
Mycerobas carnipes 816/6 916/6 4,0   T/GS
Fleckenkernbeißer
Mycerobas melanozanthos 816/7 916/7 4,0   T/GS
Abendkernbeißer Hesperiphona vespertina 816/8 916/8 4,0   T/GS
Abeillekernbeißer Hesperiphona abeillei 816/9 916/9 4,0   T/GS

Bundesgruppe 7 - Gruppe 17
 

Farbe/Zeichnung/Mutation

Wissenschaftlicher Name

FA FJ

AZ-Ring

ArtSch-Ring

Käfig
Gimpel kleine Art Pyrrhula p. europea 817/1 917/1   2,8 K
Gimpel große Art Pyrrhula p. pyrrhula 817/2 917/2   3,0 K/T
Blaugimpel Pyrrhula p. cineracea 817/3 917/3   2,8 K/T
Japangimpel
Pyrrhula p. griseiventris 817/4 917/4   2,8 K/T
Gimpel sonstige Pyrrhula p. (sonstige Unterarten) 817/5 917/5   2,8 K/T

Bundesgruppe 7 - Gruppe 18
 

Farbe/Zeichnung/Mutation

Wissenschaftlicher Name

FA FJ

AZ-Ring

ArtSch-Ring

Käfig
Schuppenkopfgimpel Pyrrhula nipalensis 818/1 918/1 2,8   K/T
Goldrückengimpel Pyrrhula aurantiaca 818/2 918/2 2,8   K/T
Maskengimpel Pyrrhula erythaca 818/3 918/3 2,8   K/T
Rotkopfgimpel Pyrrhula erythrocephala 818/4 918/4 2,8   K/T

Bundesgruppe 7 - Gruppe 19
 

Farbe/Zeichnung/Mutation

Wissenschaftlicher Name

FA FJ

AZ-Ring

ArtSch-Ring

Käfig
Wüstengimpel Bucanetes githagineus 819/1 919/1   2,8 K/T
Mongolengimpel Bucanetes mongolicus 819/2 919/2 2,8   K/T
Weißflügelgimpel Rhodospiza absoleta 819/3 919/3 2,8   K/T
Waldschneegimpel Fringalauda nemoricola 819/4 919/4 3,0   K/T
Mattenschneegimpel Leucosticte brandti 819/5 919/5 3,0   K/T
Rosenbauchschneegimpel Leucosticte arctoa 819/6 919/6 3,0   K/T
Rotflügelgimpel Rhodopechys sanguinea 819/7 919/7 3,0   K/T

Bundesgruppe 8 - Gruppe 20
 

Farbe/Zeichnung/Mutation

Wissenschaftlicher Name

FA FJ

AZ-Ring

ArtSch-Ring

Käfig
Karmingimpel Erythrina erythrina 820/1 920/1   3,0 E/K
Hausgimpel Erythrina mexicana 820/2 920/2 3,0   E/K
Purpurgimpel Erythrina purpurea 820/3 920/3 3,0   E/K
Cassingimpel Erythrina cassini 820/4 920/4 3,0   E/K

Bundesgruppe 8 - Gruppe 21
 
 

Farbe/Zeichnung/Mutation

Wissenschaftlicher Name

FA FJ

AZ-Ring

ArtSch-Ring

Käfig
Rosengimpel  Carpodacus roseus  821/1  921/1 (*)  3,0   E/K
Bindengimpel  Carpodacus trifasciatus 821/2  921/2  3,0    E/K
Schmuckgimpel  Procarduelis pulcherrima  821/3  921/3  2,5    E/K
Auroragimpel  Procarduelis eos  821/4  921/4  2,5    E/K
Fleckengimpel  Procarduelis rhodopepla  821/5  921/5  3,0    E/K
Burgundergimpel  Procarduelis vinacea  821/6  921/6  3,0    E/K
Rosenbrauengimpel  Procarduelis rhodochroa  821/7  921/7  3,0    E/K
Edwardsgimpel  Procarduelis edwardsii  821/8  921/8 (*)  3,0    E/K
Dünnschnabelgimpel  Procarduelis nipalensis  821/9  921/9 (*)  2,5    E/K
Blanfordgimpel  Procarduelis rubescens  821/10  921/10  3,0    E/K
Thuragimpel  Procarduelis thura  821/11  921/11  3,0    E/K
Rosenmantelgimpel  Procarduelis rhodochlamys  821/12  921/12 (*)  3,2    E/K
Einödgimpel  Procarduelis synoica  821/13  921/13  3,0    E/K
Berggimpel  Rubicilla rubicilla  821/14  921/14 (*)  3,5    T
Alpengimpel  Rubicilla rubicilloides  821/15  921/15 (*)  3,2    T
Felsengimpel  Phyrrhospiza punicea  821/16  921/16  3,2    T
Roborowskigimpel  Kozlowia roborowskii  821/17  921/17  3,2    T

Bundesgruppe 8 - Gruppe 22
 

Farbe/Zeichnung/Mutation

Wissenschaftlicher Name

FA FJ

AZ-Ring

ArtSch-Ring

Käfig
Hakengimpel  Pinicola enucleator  822/1  922/1 (*)    3,5  T/GS
Meisengimpel groß  Uragus sibiricus sibiricus  822/2  922/2  2,8    E/K/T
Meisengimpel klein  Uragus sibiricus lepidus  822/3  922/3  2,5    E/K
Rhododendrongimpel  Propyrrhula subhimachala  822/4  922/4 (*)  3,2    T
Mohrengimpel  Pyrrhoplectes epauletta  822/5  922/5  3,0    E/K/T
Scharlachgimpel  Haematospica sipahi  822/6  922/6 (*)  3,2    T
Pirolgimpel  Linurgus olivaceus  822/7  922/7  2,8    E/K

Bundesgruppe 9 - Gruppe 23
 

Farbe/Zeichnung/Mutation

Wissenschaftlicher Name

FA FJ

AZ-Ring

ArtSch-Ring

Käfig
Grünling Chloris chloris 823/1 923/1   3,0 E/K

Bundesgruppe 9 - Gruppe 24
 

Farbe/Zeichnung/Mutation

Wissenschaftlicher Name

FA FJ

AZ-Ring

ArtSch-Ring

Käfig
Chinesengrünling Chloris sinica 824/1 924/1 2,8   E/K
Schwarzkopfgrünling Chloris ambigua 824/2 924/2 2,8   E/K
Himalayagrünling Chloris spinoides 824/3 924/3 2,8   E/K

Bundesgruppe 10 - Gruppe 25
 

Farbe/Zeichnung/Mutation

Wissenschaftlicher Name

FA FJ

AZ-Ring

ArtSch-Ring

Käfig
Bluthänfling (*)  Linaria cannabina  825/1  925/1    2,5  E/K
Yemenhänfling  Linaria yemenensis  825/2  925/2  2,5    E/K
Somaliahänfling  Linaria johannis  825/3  925/3  2,5    E/K
Berghänfling (*)  Agriospica flavirostris  825/4  925/4    2,5  E/K

Bundesgruppe 10 - Gruppe 26

Farbe/Zeichnung/Mutation

Wissenschaftlicher Name

FA FJ

AZ-Ring

ArtSch-Ring

Käfig
Birkenzeisig  Acanthis flammea flammea  826/1  926/1 (*)    2,8  E/K
Birkenzeisig  Acanthis flammea cabaret  826/2  926/2 (*)    2,5  E/K
Polarbirkenzeisig  Acanthis flammea exilipes  826/3 926/3 (*)     2,8  E/K
Grönland Birkenzeisig  Acanthis flammea rostrata  826/4  926/4 (*)    2,8  E/K

Bundesgruppe 11- Gruppe 27
 

Farbe/Zeichnung/Mutation

Wissenschaftlicher Name

FA FJ

AZ-Ring

ArtSch-Ring

Käfig
 Girlitz  Serinus serinus  827/1  927/1    2,3  E/K
 Zitronengirlitz  Serinus citrinella  827/2  927/2    2,5  E/K
 Gelbscheitelgirlitz  Serinus canicollis  827/3  927/3  2,5    E/K
 Kanarengirlitz  Serinus canaria  827/4  927/4    2,8  E/K
 Schwarzkopfgirlitz  Serinus nigriceps  827/5  927/5  2,5    E/K
 Zederngirlitz  Serinus syriacus  827/6  927/6  2,5    E/K
 Rotstirngirlitz (*)  Serinus pussilus  827/7  927/7  2,5    E/K
 Malaiengirlitz  Serinus estherae  827/8  927/8  2,5    E/K
 Mindanaogirlitz  Serinus mindanensis  827/9  927/9  2,5    E/K

Bundesgruppe 11 - Gruppe 28
 

Farbe/Zeichnung/Mutation

Wissenschaftlicher Name

FA FJ

AZ-Ring

ArtSch-Ring

Käfig
 Mosambikgirlitz  Ochrospiza mozambica  828/1  928/1  2,5    E/K
 Weißbauchgirlitz  Ochrospiza dorsostriata  828/2  928/2  2,8    E/K
 Gelbbürzelgirlitz (*)  Ochrospiza xanthopygia  828/3  928/3  2,5    E/K
 Rothschildgirlitz  Ochrospiza rothschildi  828/4  928/4  2,5    E/K
 Weißbürzelgirlitz (*)  Ochrospiza leucopygia  828/5  928/5  2,5    E/K
 Menachagirlitz  Ochrospiza menachensis  828/6  928/6  2,5    E/K
 Reichenowgirlitz (*)  Ochrospiza reichenowi  828/7  928/7  2,5    E/K
 Angolagirlitz (*)  Ochrospiza atrogularis  828/8  928/8  2,5    E/K
 Gelbbrustgirlitz  Ochrospiza citrinipectus  828/9  928/9  2,5    E/K

Bundesgruppe 11 - Gruppe 29
 

Farbe/Zeichnung/Mutation

Wissenschaftlicher Name

FA FJ

AZ-Ring

ArtSch-Ring

Käfig
 Alariogirlitz  Alario alario  829/1  929/1  2,5    E/K
 Dünnschnabelgirlitz  Dendrospiza citrinelloides  829/2  929/2  2,5    E/K
 Streifengirlitz  Dendrospiza hyposticta  829/3  929/3  2,5    E/K
 Papyrusgirlitz  Dendrospiza koliensis  829/4  929/4  2,5    E/K
 Waldgirlitz  Dendrospiza scotops  829/5  929/5  2,5    E/K
 Zügelgirlitz  Dendrospiza capistrata  829/6  929/6  2,5    E/K
 Diademgirlitz  Dendrospiza frontalis  829/7  929/7  2,5    E/K
 Schwefelgirlitz (*)  Crithagra sulphurata  829/8  929/8  2,8    E/K
 Kernbeißergirlitz (*)  Crithagra donaldsoni  829/9  929/9  2,8    E/K
 Weißkehlgirlitz (*)  Crithagra albogularis  829/10  929/10  2,8    E/K
 Proteagirlitz (*)  Crithagra leucoptera  829/11  929/11  2,8    E/K
 Strichelgirlitz (*)  Crithagra striolata  829/12  929/12  2,8    E/K
 Gelbbrauengirlitz  Crithagra whytii  829/13  929/13  2,8    E/K
 Miombogirlitz  Crithagra reichardi  829/14  929/14  2,8    E/K
 Braunwangengirlitz  Crithagra canicapilla  829/15  929/15  2,8    E/K
 Schwarzwangengirlitz  Crithagra mennelli  829/16  929/16  2,8    E/K
 Rüppellgirlitz (*)  Crithagra tristriata  829/17  929/17  2,8    E/K
 Prinzengirlitz  Crithagra rufobrunnea  829/18  929/18  2,8    E/K
 Einfarbgirlitz  Crithagra concolor  829/19  929/19  2,8    E/K
 Brauengirlitz (*)  Crithagra gularis  829/20  929/20  2,8    E/K
 Dickschnabelgirlitz (*)  Crithagra burtoni  829/21  929/21  3,0    E/K
 Gelbbauchgirlitz  Serinops flaviventris  829/22  929/22  2,8    E/K
 Basutogirlitz  Pseodochloroptila symonsy  829/23  929/23  2,5    E/K
 Hottentottengirlitz  Pseodochloroptila totta  829/24  929/24  2,5    E/K

Bundesgruppe 12 - Gruppe 30
 

Farbe/Zeichnung/Mutation

Wissenschaftlicher Name

FA FJ

AZ-Ring

ArtSch-Ring

Käfig
 Erlenzeisig  Spinus spinus  830/1  930/1    2,5  E/K

Bundesgruppe 12 - Gruppe 31
 

Farbe/Zeichnung/Mutation

Wissenschaftlicher Name

FA FJ

AZ-Ring

ArtSch-Ring

Käfig
 Magellanzeisig  Spinus magellanicus  831/1  931/1  2,5    E/K
 Schwarzzeisig  Spinus atratus  831/2  931/2  2,5    E/K
 Bartzeisig  Spinus barbatus  831/3  931/3  2,5    E/K
 Kapuzenzeisig  Spinus cucullatus  831/4  931/4  2,5    E/K
 Maskenzeisig  Spinus lawrenzei  831/5  931/5  2,5    E/K
 Trauerzeisig  Astragalinus tristis  831/6  931/6  2,5    E/K
 Mexicozeisig  Spinus psaltria  831/7  931/7  2,5    E/K
 Mexicozeisig  Spinus psaltria columbia  831/8  931/8  2,5    E/K
 Kordillerenzeisig  Spinus uropygialis  831/9  931/9  2,5    E/K
 Gelbbauchzeisig  Spinus xanthogaster  831/10  931/10  2,5    E/K
 Olivzeisig  Spinus olivaceus  831/11  931/11  2,5    E/K
 Safranzeisig  Spinus siemiradzkii  831/12  931/12  2,5    E/K
 Dickschnabelzeisig  Spinus crassirostris  831/13  931/13  2,5    E/K
 Haitizeisig  Spinus dominicensis  831/14  931/14  2,5    E/K
 Schwarzbrustzeisig  Spinus notatus  831/15  931/15  2,5    E/K
 Yarellzeisig  Spinus yarrellii  831/16  931/16  2,5    E/K
 Andenzeisig  Spinus spinescens  831/17  931/17  2,5    E/K
 Guatemalazeisig  Spinus atriceps  831/18  931/18  2,5    E/K
 Fichtenzeisig (*)  Spinus pinus  831/19  931/19  2,5    E/K
 Himalayazeisig  Chionomitris thibetana  831/20  931/20  2,5    E/K

Bundesgruppe 12 - Gruppe 32
 

Farbe/Zeichnung/Mutation

Wissenschaftlicher Name

FA FJ

AZ-Ring

ArtSch-Ring

Käfig
 Stieglitz klein (*)  Carduelis carduelis carduelis  832/1  932/1    2,8  E/K
 Stieglitz groß (*)  Carduelis carduelis major  832/2  932/2    3,0  E/K
 Stieglitz sonstige (*)  Carduelis carduelis sonstige UA  832/3  932/3    2,5  E/K
 Graukopfstieglitz (*)  Carduelis caniceps  832/4  932/4    2,8  E/K

Mutanten - Gruppe 33
 

Farbe/Zeichnung/Mutation

Wissenschaftlicher Name

FA FJ

AZ-Ring

ArtSch-Ring

Käfig
 Haussperling achat    833/10  933/10    3,0  T
 Haussperling braun    833/11  933/11    3,0  T
 Haussperling isabell    833/12  933/12    3,0  T
 Haussperling pastell    833/13  933/13    3,0  T
 Haussperling satinet    833/14  933/14    3,0  T
 Haussperling phaeo    833/15  933/15    3,0  T
 Haussperling sonstige    833/16  933/16    3,0  T
 Feldsperling (*) braun    833/21  933/21    3,0  T
 Feldsperling (*) opal    833/26  933/26    3,0  T
 Feldsperling (*) sonstige    833/27  933/27    3,0  T
 Buchfink achat    835/10  935/10    3,0  E/K/T
 Buchfink braun    835/11  935/11    3,0  E/K/T
 Buchfink isabell    835/12  935/12    3,0  E/K/T
 Buchfink pastell    835/13  935/13    3,0  E/K/T
 Buchfink satinet    835/14  935/14    3,0  E/K/T
 Buchfink opal    835/15  935/15    3,0  E/K/T
 Buchfink sonstige    835/16  935/16    3,0  E/K/T

Mutanten - Gruppe 34
 

Farbe/Zeichnung/Mutation

Wissenschaftlicher Name

FA FJ

AZ-Ring

ArtSch-Ring

Käfig
 Amsel achat    844/10  944/10    4,5  GS/T
 Amsel braun    844/11  944/11    4,5  GS/T
 Amsel isabell    844/12  944/12    4,5  GS/T
 Amsel pastell    844/13  944/13    4,5  GS/T
 Amsel satinet    844/14  944/14    4,5  GS/T
 Amsel opal    844/15  944/15    4,5  GS/T
 Amsel weiß    844/16  944/16    4,5  GS/T
 Amsel sonstige    844/17  944/17    4,5  GS/T
 Singdrossel (*) braun    844/20  944/20    4,0  GS/T
 Singdrossel (*) isabell    844/21  944/21    4,0  GS/T
 Singdrossel (*) pastell    844/22  944/22    4,0  GS/T
 Singdrossel (*) weiß    844/23  944/23    4,0  GS/T
 Singdrossel (*) sonstige    844/24  944/24    4,0  GS/T
 Star (*) achat    844/80  944/80    4,5  GS/T
 Star (*) braun    844/81  944/81    4,5  GS/T
 Star (*) isabell    844/82  944/82    4,5  GS/T
 Star (*) pastell    844/83  944/83    4,5  GS/T
 Star (*) satinet    844/84  944/84    4,5  GS/T
 Star (*) opal    844/85  944/85    4,5  GS/T
 Star (*) phaeo    844/86  944/86    4,5  GS/T
 Star (*) weiß    844/87  944/87    4,5  GS/T
 Star (*) braunpastell    844/88  944/88    4,5  GS/T
 Star (*) sonstige    844/89  944/89    4,5  GS/T

Mutanten - Gruppe 35
 

Farbe/Zeichnung/Mutation

Wissenschaftlicher Name

FA FJ

AZ-Ring

ArtSch-Ring

Käfig
 Gimpel achat    849/10  949/10    2,8-3,0  K/T
 Gimpel braun    849/11  949/11    2,8-3,0  K/T
 Gimpel isabell    849/12  949/12    2,8-3,0  K/T
 Gimpel pastell    849/13  949/13    2,8-3,0  K/T
 Gimpel braunpastell    849/14  949/14    2,8-3,0  K/T
 Gimpel topas    849/15  949/15    2,8-3,0  K/T
 Gimpel sonstige    849/16  949/16    2,8-3,0  K/T

Mutanten - Gruppe 36
 

Farbe/Zeichnung/Mutation

Wissenschaftlicher Name

FA FJ

AZ-Ring

ArtSch-Ring

Käfig
 Hausgimpel achat    852/20  952/20  3,0    E / K
 Hausgimpel braun    852/21  952/21  3,0    E / K
 Hausgimpel isabell    852/22  952/22  3,0    E / K
 Hausgimpel pastell    852/23  952/23  3,0    E / K
 Hausgimpel opal    852/24  952/24  3,0    E / K
 Hausgimpel phaeo    852/25  952/25  3,0    E / K
 Hausgimpel sonstige    852/26  952/26  3,0    E / K

Mutanten - Gruppe 37
 

Farbe/Zeichnung/Mutation

Wissenschaftlicher Name

FA FJ

AZ-Ring

ArtSch-Ring

Käfig
 Grünling achat    855/10  955/10    3,0   E/K
 Grünling braun    855/11  955/11    3,0  E/K
 Grünling isabell    855/12  955/12    3,0  E/K
 Grünling satinet    855/13  955/13    3,0  E/K
 Grünling lutino    855/14  955/14    3,0  E/K
 Grünling phaeo    855/15  955/15    3,0  E/K
 Grünling sonstige    855/16  955/16    3,0  E/K

Mutanten - Gruppe 38
 

Farbe/Zeichnung/Mutation

Wissenschaftlicher Name

FA FJ

AZ-Ring

ArtSch-Ring

Käfig
 Bluthänfling (*) pastell    857/10 957/10    2,5  E / K
 Bluthänfling (*) sonstige    857/11 957/11     2,5  E / K
 Birkenzeisig achat    858/10  958/10 (*)    2,5 - 2,8  E / K
 Birkenzeisig braun    858/11  958/11 (*)    2,5 - 2,8  E / K
 Birkenzeisig isabell    858/12  958/12 (*)    2,5 - 2,8  E / K
 Birkenzeisig pastell    858/13  958/13 (*)    2,5 - 2,8  E / K
 Birkenzeisig braunpastell    858/14  958/14 (*)    2,5 - 2,8  E / K
 Birkenzeisig phaeo    858/15  958/15 (*)    2,5 - 2,8  E / K
 Birkenzeisig schwarzkobalt    858/16  958/16 (*)    2,5 - 2,8  E / K
 Birkenzeisig braunkobalt    858/17  958/17 (*)    2,5 - 2,8  E / K
 Birkenzeisig sonstige    858/18  958/18 (*)    2,5 - 2,8  E / K

Mutanten - Gruppe 39
 

Farbe/Zeichnung/Mutation

Wissenschaftlicher Name

FA FJ

AZ-Ring

ArtSch-Ring

Käfig
 Erlenzeisig achat    862/10  962/10    2,5  E/K
 Erlenzeisig braun    862/11  962/11    2,5  E/K
 Erlenzeisig isabell    862/12  962/12    2,5  E/K
 Erlenzeisig grünpastell    862/13  962/13    2,5  E/K
 Erlenzeisig achatpastell    862/14  962/14    2,5  E/K
 Erlenzeisig braunpastell    862/15  962/15    2,5  E/K
 Erlenzeisig isabellpastell    862/16  962/16    2,5  E/K
 Erlenzeisig gründoppelpastell    862/17  962/17    2,5  E/K
 Erlenzeisig achatdoppelpastell    862/18  962/18    2,5  E/K
 Erlenzeisig braundoppelpastell    862/19  962/19    2,5  E/K
 Erlenzeisig isabelldoppelpastell    862/20  962/20    2,5  E/K
 Erlenzeisig sonstige    862/21  962/21    2,5  E/K
 Magellanzeisig pastell    863/10 963/10   2,5 - 2,8    E/K
 Magellanzeisig sonstige    863/11  963/11  2,5 - 2,8    E/K
 Bartzeisig pastell    863/30  963/30  2,5    E/K
 Bartzeisig sonstige    863/31  963/31  2,5    E/K
 Kapuzenzeisig achat    863/40  963/40  2,5    E/K
 Kapuzenzeisig isabell    863/41  963/41  2,5    E/K
 Kapuzenzeisig pastell    863/42  963/42  2,5    E/K
 Kapuzenzeisig sonstige    863/43  963/43  2,5    E/K
 Stieglitz (*) achat    864/10  964/10    2,5 - 2,8  E/K
 Stieglitz (*) braun    864/11  964/11    2,5 - 2,82,5 - 2,8  E/K
 Stieglitz (*) isabell    864/12  964/12    2,5 - 2,8  E/K
 Stieglitz (*) pastell    864/13  964/13    2,5 - 2,8  E/K
 Stieglitz (*) satinet    864/14  964/14    2,5 - 2,8  E/K
 Stieglitz (*) braunpastell    864/15  964/15    2,5 - 2,8  E/K
 Stieglitz (*) lutino    864/16  964/16    2,5 - 2,8  E/K
 Stieglitz (*) eumo    864/17  964/17    2,5 - 2,8  E/K
 Stieglitz (*) opal    864/18  964/18    2,5 - 2,8  E/K
 Stieglitz (*) sonstige    864/19  964/19    2,5 - 2,8  E/K

Neumutationen
 

Farbe/Zeichnung/Mutation

Wissenschaftlicher Name

FA FJ

AZ-Ring

ArtSch-Ring

Käfig
 Neumutationen 
 Weichfresser
   880/1 980/1       E/K/T/GS/V
 Neumutationen 
 Cardueliden
   890/1  990/1      E/K/T/GS



 

 




Sie sind der 144437 Besucher auf unserer Homepage