AZ-Landesgruppe Bayern

Chronik Landesgruppe Bayern

1979 (noch AZ Landesgruppe Baden-Württemberg/Bayern)

 

Im Jahr 1979 wurde eine geheime Versammlung mit dem Ziel der Trennung der Landesgruppen Bayern und Baden-Württemberg durch die „Bayern“ in Mühldorf abgehalten. Maßgebend beteiligt zur Trennung war u. a. Rupert Kleiner.

 

Georg Wieser war anfangs nicht damit einverstanden und konnte nur durch längeres Zureden und gutes Argumentieren davon überzeugt werden.

 

Nach der Trennung wurde die Landesgruppe Bayern 1980 unter dem Vorsitz von Georg Wieser gegründet und ist bis heute einer der größten Landesgruppe der AZ.
Stellvertretender Landesgruppensprecher wird Rupert Kleiner.

 

Gremiumsdelegierte:

 

AZ-AGZ         Sebastian Achhammer

                        Albert Gnatzy – Stellvertreter

 

AZ-AFZ         Rudolf Altscheffel

                        Werner Harrer – Stellvertreter

 

AZ-AEZ         Bernhard Schuster

 

AZ-AEV         Karl Pollhammer

 

AZ-DWV        Josef Mauderer
                         Alfred Gruner - Stellvertreter

 

 

1980

 

Bayerische AZ-Landesvogelschau in Landshut (17. – 19.10.1980) unter der Leitung von Rupert Kleiner nach der Aufgliederung der Landesgruppen Baden Württemberg und Bayern

 

Johann Krknjak übernimmt das Amt des stellvertretenden Gremiumsdelegierten der AZ-AFZ.

 

1981

 

2. Bayerische AZ-Landesvogelschau in Ingolstadt (10. – 11.10.1981)

 

Jahreshauptversammlung am 11.10.1981

 

Wiederwahl des Landesgruppensprechers Georg Wieser

 

Wiederwahl des stellvertretenden Landesgruppensprechers Rupert Kleiner

Wahl der Gremiumsdelegierte:
 

AZ-AGZ         Sebastian Achhammer

                        Albert Gnatzy – Stellvertreter

 

AZ-AFZ         Rudolf Altscheffel

                         Johann Krknjak – Stellvertreter

 

AZ-AEZ         Bernhard Schuster

 

AZ-AEV         Karl Pollhammer

 

AZ-DWV        Josef Mauderer
                         Alfred Gruner - Stellvertreter

 

 

Leopold Keidel Gedächtnispokal geht an die AZ-Ortsgruppe München mit 79 Punkten

 

1982

 

3. Bayerische AZ-Landesvogelschau in Rosenheim (16. – 17.10.1982)

 

Leopold Keidel Gedächtnispokal geht an die AZ-Ortsgruppe Rosenheim mit 170 Punkten

 

1983

 

4. Bayerische AZ-Landesvogelschau in Garching bei München (15. – 16.10.1983)

ausgestellte Vögel: 2.093

 

Leopold Keidel Gedächtnispokal geht zum 2. Mal in Folge an die AZ-Ortsgruppe Rosenheim mit 122 Punkten

 

Landesgruppentagung:

 

Wiederwahl des Landesgruppensprechers Georg Wieser

Wahl des stellvertretenden Landesgruppensprechers Franz Kalischko (1979 – 1983 Rupert Kleiner)

 

 

Wahl der Gremiumsdelegierte:
 

AZ-AGZ        Sebastian Achhammer
                       Stellvertreter Albert Gnatzy

 

AZ-AFZ         Rudolf Altscheffel
                        Stellvertreter Johann Krknjak

AZ-AEZ         Bernhard Schuster

 

AZ-AEV         Karl Pollhammer

 

AZ-DWV        Oskar Steininger

Präsident H. Schwarzenberg verstorben

 

 

1984

 

5. Bayerische AZ-Landesvogelschau in Nürnberg (20. – 21.10.1984)

ausgestellte Vögel: 1.932

 

Tagung

 

Namensänderung der AZ, die bisher „Austauschzentrale der Vogelliebhaber und –züchter Deutschlands e. V (AZ) hieß.

 

Der neue Name „Vereinigung für Artenschutz, Vogelhaltung und Vogelzucht e. V. steht auf Ausstellungen für:

 

Artenschutz à         keine Waldvogelmischungen auf Schauen

Vogelhaltung à      artgerechte Haltung (passende Voliere….)

Vogelzucht à          artenreine Zucht (Zuchtbuchführung)

 

Gremiumsdelegierte werden ab sofort nicht mehr in der Jahreshauptversammlung sondern bei der Spartentagung gewählt (Gremiumsbeschluss)

 

Leopold Keidel Gedächtnispokal geht zum 3. Mal in Folge an die AZ-Ortsgruppe Rosenheim mit 95 Punkten

 

Die Einführung des Leopold Keidel Gedächtnispokal wird am 04.05.1984 von dem AZ-Vorstand beschlossen.

 

Ziel des Pokals: Erinnerung an den AZ-Präsidenten von 1948 – 1974 Leopold Keidel und zur weiteren Förderung der durch ihn geschaffenen AZ-Nachrichten.

 

Der Preis wird jährlich für die qualifizierte Mitarbeit in den AZ-Nachrichten vergeben.

 

1985

 

6. Bayerische AZ-Landesvogelschau in Burghausen (19. – 20.10.1985)

 

Tagung

 

Zur Gründung von Ortsgruppen sind nur noch 10 AZ-Mitglieder notwendig (bisher 15)

 

Leopold Keidel Gedächtnispokal geht zum 4. Mal in Folge an die AZ-Ortsgruppe Rosenheim mit 94 Punkten und somit nur einem Punkt Vorsprung vor der AZ-Ortsgruppe Mühldorf. Dies ist das bisher knappste Ergebnis.

 

Wiederwahl des Landesgruppensprechers Georg Wieser

 

Wiederwahl des stellvertretenden Landesgruppensprechers Franz Kalischko

Wahl der Gremiumsdelegierte:
 

AZ-AGZ         Sebastian Achhammer
                         Stellvertreter Alber Gnatzy

 

AZ-AFZ         Rudolf Altscheffel
                        Stellvertreter Johann Krknjak

 

AZ-AEZ         Bernhard Schuster

 

AZ-AEV         Karl Pollhammer

 

AZ-DWV        Oskar Steininger

 

 

1986

 

7. Bayerische AZ-Landesvogelschau in Ingolstadt anlässlich des 25jährigen Vereinsjubiläums

 

Rekordbeschickung von 2.188 Vögeln

 

Tagung

 

Die AZ Ortsgruppe München löst den bisherigen Empfänger des Leopold Keidel Gedächtnispokal mit 108 Punkten ab.

 

Fragliche Ortsgruppenzugehörigkeiten in Bayern (z. B. Isny, Kempten, Memmingen, Blaubeuren…) werden geklärt

 

AZ-AFZ         Rudolf Altscheffel gibt sein Amt als Gremiumsdelegierter auf

Johann Krknjak – bis dato Stellvertreter -  wird zum neuen Gremiumsdelegierten gewählt

                        Werner Harrer – Stellvertreter

 

 

1987

 

8. Bayerische AZ-Landesvogelschau in Rosenheim (17.10.1987) anlässlich des 80jährigen Bestehens des Vogelzucht- und Liebhabervereins Rosenheim und des 15jährigen Bestehens der Ortsgruppe

 

Tagung

 

Dank an R. Altschäffl (AZ-Nr. 11233) für 10 Jahre AZ-AFZ Gremiumsdelegatiion (davon 8 Jahre in Bayern und 2 Jahre in Baden-Württemberg)

 

Nach einjähriger Unterbrechung geht der Leopold Keidel Gedächtnispokal zum 5. Mal an die AZ-Ortsgruppe Rosenheim mit 129 Punkten

 

Wiederwahl des Landesgruppensprechers Georg Wieser

 

Wiederwahl des stellvertretenden Landesgruppensprechers Franz Kalischko

Wahl der Gremiumsdelegierte:
 

AZ-AGZ         Sebastian Achhammer
                         Stellvertreter Albert Gnatzy

AZ-AFZ         Johann Krknjak

 

AZ-AEZ         Bernhard Schuster

 

AZ-AEV         Karl Pollhammer

 

AZ-DWV        Oskar Steininger

 

 

1988

 

9. Bayerische AZ-Landesvogelschau in Ergoldsbach unter der Leitung von H. Mauderer

 

Tagung:

 

Vergabe von Ehrennadeln im Namen des AZ-Präsidenten Herr Spitzer für die Herren Zellner, Sedlmeier und Mauderer

 

Herr Wittenbrock gibt sein Amt als Generalsektretär aus gesundheitlichen Gründen auf, neuer Generalsekretär wird Helmut Übele.

 

AZ-Vorstand Theo Pagel verstirbt am 22.05.1988

 

Leopold Keidel Gedächtnispokal geht an die AZ-Ortsgruppe Landshut mit 101

Punkten

 

Bei AZ Bundes- und Landesschauen werden zukünftig auch Volieren und Vitrinen prämiert

 

Entfernung der gefärbten Vögel auf Antrag eines AZ-Mitgliedes aus Ausstellungen (=Tierquälerei)

 

 

1989

 

10. Bayerische AZ-Landesvogelschau in Garching bei München unter der Leitung von K. Clemens (21. – 22.10.1989)

 

Jahreshauptversammlung am 22.10.1989

 

G. Wittenbrock verstirbt im Frühjahr 1989

 

Wiederwahl des Landesgruppensprechers Georg Wieser

 

Wiederwahl des stellvertretenden Landesgruppensprechers Franz Kalischko

Wahl der Gremiumsdelegierte:
 

AZ-AGZ         Sebastian Achhammer
                         Stellvertreter Albert Gnatzy

AZ-AFZ         Johann Krknjak

 

AZ-AEZ         Bernhard Schuster

AZ-AEV         Karl Pollhammer

 

AZ-DWV        Oskar Steininger

 

 

Leopold Keidel Gedächtnispokal geht zum 2. Mal in Folge an die AZ-Ortsgruppe Landshut mit 61 Punkten

 

1990

 

11. Bayerische AZ-Landesvogelschau in Karlshuld (20. – 21.10.1990) unter der Leitung von Peter Seitle

 

Jahreshauptversammlung

 

Da die Beschickung der Vögel in der Sparte AZ-DWV unter 800 bei der Ausstellung lag, wurden nach der Regelung die Champ.-Zünchter und Fortge.-Züchter zusammengelegt.

 

Für die Bundesschau wird für die Vögel (WS – GS) ein Gesundheitszeugnis nicht älter als 10 Tage verlangt

 

Leopold Keidel Gedächtnispokal geht zum an die AZ-Ortsgruppe Karlshuld mit 122 Punkten

 

1991

 

12. Bayerische AZ-Landesvogelschau in Mühldorf (19. – 20.10.1991) im Rahmen des 25jährigen Bestehens

 

Jahreshauptversammlung

 

Der ausrichtende Verein einer Landesschau muss ab 1991 für Rosetten 700 DM abgeben (Beschluss der Vorstandschaft 1989 in Garching bei der Jahreshauptversammlung)

 

Neuer AZ Gremiumsdelegierter GS Rupert Kleiner à Sebastian Achhammer, der 10 Jahre die GS-Sparte geleitet hat, gibt dieses Amt auf

 

Wiederwahl des Landesgruppensprechers Georg Wieser

 

Wiederwahl des stellvertretenden Landesgruppensprechers Franz Kalischko

Wahl der Gremiumsdelegierte:
 

AZ-AGZ         Ruppert Kleiner
                         Stellvertreter Sebastian Achhammer
                        
 

AZ-AFZ         Johann Krknjak

 

AZ-AEZ         Bernhard Schuster

 

AZ-AEV         Karl Pollhammer

 

AZ-DWV        Oskar Steininger

 

 

Leopold Keidel Gedächtnispokal geht zum bereits 6. Mal an die AZ-Ortsgruppe Rosenheim mit 80 Punkten

 

Gremiumsdelegierte:

 

AZ-AGZ         Sebastian Achhammer, der 10 Jahre die GS-Sparte geleitet hat, gibt dieses Amt
  auf.Ebenso sein Stellvertreter, Albert Gnatzy.

                       Rupert Kleiner wird zum neuen Gremiumsdelegierten gewählt

                       Sebastian Achhammer – Stellvertreter

 

 

1992

 

13. Bayerische AZ-Landesvogelschau wird bereits zum 3. Mal durch die AZ-Ortsgruppe Rosenheim in Rosenheim (24. – 25.10.1992) durchgeführt. In diesem Jahr feiert die AZ Ortsgruppe ihr 20jähriges Bestehen sowie ihr 85jähriges Jubiläum zum Bestehen des Vogelschutz- und Vogelliebhabervereins Rosenheim

 

Tagung

 

Bernhard Schuster 10 Jahres Gremiumsdelegierter

 

Erstmals wurden Rosetten auf der Landesschau vergeben, die das Bayerische Wappen im Aufdruck hatten

 

In diesem Jahr findet die Tagung erstmals am Sonntag statt

 

Leopold Keidel Gedächtnispokal geht zum bereits 7. Mal an die AZ-Ortsgruppe Rosenheim mit 163 Punkten

 

1993

 

14. Bayerische AZ-Landesvogelschau in Landshut/Vilsbiburg (16. – 17.10.1993) unter der Leitung von Manfred Henatsch

 

Tagung

 

Oskar Steininger ist seit 10 Jahren Gremiumsdelegierter

 

Wiederwahl des Landesgruppensprechers Georg Wieser

 

Wiederwahl des stellvertretenden Landesgruppensprechers Franz Kalischko

Wahl der Gremiumsdelegierte:
 

AZ-AGZ        Ruppert Kleiner
                       Stellvertreter Siegfried Kaiser
                       Stellvertreter Albert Gnatzy

 

AZ-AFZ         Johann Krknjak

 

AZ-AEZ         Rolf Stuffer

 

AZ-AEV        Sebastian Fuß

 

AZ-DWV       Oskar Steininger

 

 

Leopold Keidel Gedächtnispokal geht an die AZ-Ortsgruppe Rottenburg mit 263 Punkten und löst somit Rosenheim ab

 

Sebastian Achhammer gibt sein Amt als stellvertretender Gremiumsdelegierter der AZ-AGZ auf. Nachfolger werden Siegfried Kaiser und Albert Gnatzy.

 

1994

 

15. Bayerische AZ-Landesvogelschau erstmalig in Meitingen (15. – 16.10.1994) unter der Leitung von Helmut Riedelsberger

ausgestellte Vögel: 2.167

 

Tagung

 

Beschluss, dass Landesgruppentagung nur noch alle 2 Jahre abgehalten wird

 

AZ Mitglied Franz Harnrieder verstorben

 

Leopold Keidel Gedächtnispokal geht an die AZ-Ortsgruppe Rottenburg mit 262 Punkten (1 Punkt weniger als im Vorjahr)

 

 

1995

 

16. Bayerische AZ-Landesvogelschau in Mühldorf (21. – 22.10.1995)

ausgestellte Vögel: 2.108

 

Tagung

 

Ab diesem Jahr sind Vogelbörsen auf Landesschauen wieder zugelassen (wenn möglich in einem separaten Raum)

 

Wiederwahl des Landesgruppensprechers Georg Wieser

 

Wiederwahl des stellvertretenden Landesgruppensprechers Franz Kalischko

Wahl der Gremiumsdelegierte:
 

AZ-AGZ        Ruppert Kleiner
                       Stellvertreter Albert Gnatzy
                       Stellvertreter Fritz Manzinger

AZ-AFZ        Werner Harrer

AZ-AEZ        Rolf Stuffer

 

AZ-AEV        Sebastian Fuß

 

AZ-DWV       Oskar Steininger

 

 

Leopold Keidel Gedächtnispokal geht zum 3. Mal in Folge an die AZ-Ortsgruppe Rottenburg mit 288 Punkten

 

Siegried Kaiser gibt sein Amt als stellvertretender Gremiumsdelegierter der AZ-AGZ auf. Nachfolger wird Friedrich Manzinger.

 

Johann Krknjak wird als Gremiumsdelegierter der AZ-AFZ  von Werner Harrer abgelöst, der dieses Amt bis 1997 kommissarisch belegt.

 

1996

 

17. Bayerische AZ-Landesvogelschau zum 3. Mal (nach 1982 und 1987) in Ingolstadt (19. – 20.10.1996) unter der Leitung von Bernhard Schuster

ausgestellte Vögel: 1.864

 

Tagung

 

Leopold Keidel Gedächtnispokal geht an die AZ-Ortsgruppe Landau/Isar mit 273 Punkten

 

 

1997

 

18. Bayerische AZ-Landesvogelschau erstmalig in Landau/Isar (18. – 19.10.1997) unter der Leitung von Edwin Kriebel

 

Landesgruppentagung

 

Wiederwahl des Landesgruppensprechers Georg Wieser

 

Wiederwahl des stellvertretenden Landesgruppensprechers Franz Kalischko

Wahl der Gremiumsdelegierte:
 

AZ-AGZ       Ruppert Kleiner
                       Stellvertreter Fritz Manzinger
                       Stellvertreter Hans Feltl

 

AZ-AFZ         Werner Harrer
                       Stellvertreter Werner Jendrzejzyk

 

AZ-AEZ         Rolf Stuffer

 

AZ-AEV         Sebastian Fuß

 

AZ-DWV        Oskar Steininger

 

 

Leopold Keidel Gedächtnispokal geht an die AZ-Ortsgruppe Dingolfing/Landau mit 273 Punkten

 

Werner Harrer wird offiziell – bis dato kommissarisch – Gremiumsdelegierter der AZ-AFZ. Stellvertreter wird Werner Jendrzejzyk.

 

1998

 

19. Bayerische AZ-Landesvogelschau zum 2. Mal in Karlshuld (17. – 18.10.1997) unter der Leitung von Peter Seitle im Rahmen des 25jährigen Bestehens des Vogelschutz- und Zuchtvereins Karlshuld.

Ausgestellte Vögel: 2.021

 

Zu diesem Zweck wurde von der AZ-Ortsgruppe eigens ein Vereinsheim in Eigenleistung erstellt.

 

Tagung

 

Leopold Keidel Gedächtnispokal geht an die AZ-Ortsgruppe Rottenburg mit 191 Punkten

 

Albert Gnatzy gibt das Amt des stellvertrendenden Gremiumsdelegierten der AZ-AGZ auf. Nachfolger wird Hans Feltl.

 

1999

 

20. Bayerische AZ-Landesvogelschau in Landshut/Vilsbiburg (16. – 17.10.1999) unter der Leitung von Manfred Henatsch

 

DWV Landessieger                                              Schmidtmeister AZ-Nr. 19385

DWV Landessieger Gegengeschlecht                 ZG Birke AZ-Nr. 13880

DWV Beste Gesamtleistung                                ZG Steininger AZ-Nr. 5638

 

Jahreshautpversammlung

 

Georg Wieser feiert 20jähriges Jubiläum in der Landesgruppe Bayern, seit 1998 in Ruhestand und somit noch schwerer zu erreichen. Daher überreicht Franz Kalischko als Jubiläumsgeschenk ein Telefon, Fax, Anrufbeantworter und Kopierer

 

Karl Gerbl verstorben

 

Wiederwahl des Landesgruppensprechers Georg Wieser

 

Wiederwahl des stellvertretenden Landesgruppensprechers Franz Kalischko

Wahl der Gremiumsdelegierte:
 

AZ-AGZ         Ruppert Kleiner
                         Stellvertreter Fritz Manzinger
                         Stellvertreter Hans Feltl

 

AZ-AFZ         Werner Harrer
                       Stellvertreter Werner Jendrzejzyk

 

AZ-AEZ         Rolf Stuffer

 

AZ-AEV         Sebastian Fuß

 

AZ-DWV        Oskar Steininger

 

 

Leopold Keidel Gedächtnispokal geht an die AZ-Ortsgruppe Rottenburg mit 261 Punkten

 

 

2000

 

21. Bayerische AZ-Landesvogelschau zum 2. Mal in Meitingen (14. -15.10.2000) unter der Leitung von Dr. Gottlieb Gaiser

 

DWV Landessieger                                              Lutz AZ-Nr. 30201

DWV Landessieger Gegengeschlecht                 Enderlein AZ-Nr. 24911

DWV Beste Gesamtleistung                                Heilmeier AZ-Nr. 18163

 

Festabend

 

Am 17.11.99 wurde auf der AZ Jahreshauptversammlung beschlossen, eine eigene Urkunde und Medaille zu entwerfen und ab 2000 für besondere Leistungen in der Landes-/Ortsgruppe, Ausrichtung mehrerer Landesschauen bzw. 10 oder 20 Jahres Ortsgruppenvorstand… zu verleihen. Ziel: Pflege des Vereinslebens und der Kameradschaft

 

Im Rahmen des Festabends wurden Medaille und Urkunde zum ersten Mal an folgende Personen verliehen:

G. Wieser, F. Kalischko, O. Steininger, K. Clemens, S. Achhammer, B. Schuster, R. Kleiner, W. Harrer, R. Stuffer, Chr. Stuffer, J. Krkniak, A. Gnatzy

 

Leopold Keidel Gedächtnispokal geht an die AZ-Ortsgruppe Rottenburg mit 357 Punkten

 

 

2001

 

22. Bayerische AZ-Landesvogelschau zum 2. Mal in Karlshuld (20. – 21.10.2001) unter der Leitung von Peter Seitle

 

DWV Landessieger                                              C. Gutmann AZ-Nr. 14074

DWV Landessieger Gegengeschlecht                 ZG Helm AZ-Nr. 6578

DWV Beste Gesamtleistung                                C. Gutmann AZ-Nr. 14074

 

Jahreshauptversammlung

 

Beschluss, dass jährlich Vorstandstagungen abgehalten werden

 

Landesgruppenurkunde inkl. Medaille an H. Kollmannsberger für 10 Jahre AEV-Stellvertreter

 

Herr Haberlander wird für 25 Jahre als aktiver Helfer bei allen Landesschauen und 16 x in 25 Jahren Landessieger geehrt

 

Beschluss, dass ab 2002 alle Vögel nach dem 7. Platz bei der AZ Bayern ebenfalls geehrt werden

 

Oskar Steininger stellt sich nicht mehr zur Wahl als Gremiumsdelegierter

 

Wiederwahl des Landesgruppensprechers Georg Wieser

 

Wiederwahl des stellvertretenden Landesgruppensprechers Franz Kalischko

Wahl der Gremiumsdelegierte:
 

AZ-AGZ         Ruppert Kleiner
                        Stellvertreter Fritz Manzinger
                        Stellvertreter Hans Feltl

AZ-AFZ         Werner Harrer
                       Stellvertreter Werner Jendrzejzyk

 

AZ-AEZ         Rolf Stuffer

AZ-AEV         Sebastian Fuß

 

AZ-DWV        Werner Stößelt

 

 

Leopold Keidel Gedächtnispokal geht an die AZ-Ortsgruppe Rottenburg mit 292 Punkten

 

Vorstandstagung am 24.06.01 in Furth (Landshut)

 

Beschluss, dass Josef Haberlander (AZ-Nr. 12187) eine Ehrenurkunde der AZ-Landesgruppe Bayern für züchterische Leistungen erhält

 

Beschluss, dass analog zu den Bundesschauen die Medaillen und Pokale für Landessieger und Landesgruppensieger am Züchterabend verliehen werden (alle anderen 1 Stunde vor Ende der Landesschau)

 

Ortsgruppenvorstandstagung in Nürnberg am 19.01.2001

 

Diskussion über die Aufspaltung der Landesgruppe Bayern, da der Norden Bayerns zu wenig Beteiligung aufweist.

 

Entscheidung: keine Aufspaltung sondern intensivere Betreuung bzw. Kontakt

 

 

2002

 

23. Bayerische AZ-Landesvogelschau zum 2. Mal in Hausham unter der Leitung von Thomas Zagorac im Rahmen des 80jährigen Vereinsjubiläums des Vogelschutz-Zuchtvereins Hausham

 

Leopold Keidel Gedächtnispokal geht an die AZ-Ortsgruppe Rottenburg mit 324 Punkten

 

 

2003

 

24. Bayerische AZ-Landesvogelschau in Straubing unter der Leitung von Edmund Griebel

 

Leopold Keidel Gedächtnispokal geht an die AZ-Ortsgruppe Rottenburg.

 

AZ-AGZ         Rupert Kleiner gibt sein Amt auf

                      Hans Feltl wird zum neuen Gremiumsdelegierten gewählt

                      Fleckenstein – Stellvertreter

 



Wahl der Gremiumsdelegierte:
 

AZ-AGZ         Hans Feltl
                        Stellvertreter Günter Fleckenstein

AZ-AFZ        Werner Harrer
                      Stellvertreter Werner Jendrzejzyk

AZ-AEZ         Roland Krauß
                        Stellvertreter Andreas Behnke

 

AZ-AEV         Matthias Sedlmayer

                         Stellvertreter Simon Kollsmannsberger 

 

AZ-DWV        Werner Stößelt

 

 

 

2004

 

25. Bayerische AZ-Landesvogelschau in Nürnberg (06. – 07.11.2004) unter der Leitung Paul Leistner.

 

Eine notwendig gewordene Terminverschiebung der AZ-Landesvogelschau führte zu einer geringeren Anzahl von ausgestellten Vögeln

 

DWV Gremiumsdelegierter                                 Werner Stößelt

DWV Stellvertreter                                              Karl Clemens

DWV Zuchtrichter                                                Karl Eben ÖWV/DWV

 

 

DWV Landessieger                                              W. Prößl AZ-Nr. 37604

DWV Landessieger Gegengeschlecht                 R. Müller AZ-Nr. 15456

DWV Beste Gesamtleistung                                R. Müller AZ-Nr. 15456

 

 

Leopold Keidel Gedächtnispokal geht an die AZ-Ortsgruppe Rottenburg.

 

2005

 

26. Bayerische AZ-Landesvogelschau in Straubing (22. – 23.10.2005) unter der Leitung von Oskar Winklmeier

 

Besonderheit der Schau: Zeitgleich fand die europäische Edelsittichschau in Straubing statt, so dass die bayerische Landesschau erstmalig in eine einzigartige Rahmenschau eingebettet war.

 

DWV Landessieger                                              K. H. Dehrichs AZ-Nr. 34198

DWV Landessieger Gegengeschlecht                 H. Königsbauer AZ-Nr. 41129

DWV Beste Gesamtleistung                                K. H. Dehrichs AZ-Nr. 34198

 

Landesgruppentagung

 

Erstmalig keine Zulassung von Wachteln auf einer Landesschau aufgrund der Vogelgrippe

 

J. Schittler aus Ingolstadt wird für 40 Jahre AZ-Mitgliedschaft geehrt

S. Fuß wird zum Ehrengremiumsdelegierten AZ-AEV Bayern ernannt

AZ-Ortsgruppen Coburg, Füssen und Illertal werden für ihr 20jähriges Bestehen geehrt

 

H. Wieser gibt bekannt, dass er sich nicht mehr für die anstehenden Neuwahlen zur Verfügung stellen würde.

 

Wahl des Landesgruppensprechers Franz Kalischko

 

Wahl des stellvertretenden Landesgruppensprechers Roland Krauß

Wahl der Gremiumsdelegierte:
 

AZ-AGZ        Hans Feltl
                        Stellvertreter Günter Fleckenstein 

 

AZ-AFZ         Monika Wallner
                       Stellvertreter Werner Jendrzejzyk

 

AZ-AEZ         Roland Krauß
                         Stellvertreter Andreas Behnke

 

AZ-AEV        Matthias Sedlmayer
                       Stellvertreter Simon Kollmannsberger

 

AZ-DWV        Werner Stößelt
                        Stellvertreter Karl Clemens

 

 

Auf Antrag von Franz Kalischko wird ein offizieller Schriftführer für die Landesgruppe ernannt. Die Wahl entscheidet M. Wallner für sich.

 

Ab 2006 wird es eine jährliche Landesgruppentagung im Rahmen der Landesschau geben.

 

Leopold Keidel Gedächtnispokal geht an die AZ-Ortsgruppe Rottenburg mit 252 Punkten

 

Franz Kalischko verabschiedet Georg Wieser als Landesgruppensprecher mit einem Rückblick auf seine Tätigkeiten:

 

Seit 1968 Vorstand  Mühldorf

1969 Beitritt zur AZ

1973 – 1978 Gremiumsdelegierter Kanarien Bayern und Baden-Württemberg

1978 – 2005 Landesgruppensprecher Baden-Württemberg/Bayern (26 Jahre)

 

Georg Wieser wird zum Ehrenlandesgruppensprecher ernannt    

 

Die AZ Ortsgruppe Mühldorf feiert sein 40järiges Bestehen. Georg Wieser ist seit 40 Jahren Vorstand des Vereins.

 

 

2006

 

27. Bayerische AZ-Landesvogelschau in Landshut/Vilsbiburg (21. – 22.10.2006) im Rahmen des 25jährigen Bestehens der AZ Ortsgruppe Landshut/Vilsbiburg

 

 

2007

 

28. Bayerische AZ-Landesvogelschau in Rosenheim, im Rahmen des 35jährigen Bestehens der AZ Ortsgruppe Rosenheim und des 100jährigen Bestehens des Vogelzucht- und Vogelliebhabervereins Rosenheim e. V.

 

 

 

Walter Polak wird als stellvertretender Gremiumsdelegierter der AZ-AGZ gewählt.

Wahl der Gremiumsdelegierte:
 

AZ-AGZ         Hans Feltl
                        Stellvertreter Günter Fleckenstein
                        Stellvertreter Walter Polak

 

AZ-AFZ         Monika Wallner
                       Stellvertreter Uwe Städler

 

AZ-AEZ         Roland Krauß
                       Stellvertreter Andreas Behnke
                       Stellvertreter Theresa Krauß

 

AZ-AEV         Matthias Sedlmayer
                        Stellvertreter Georg Valentin

 

AZ-DWV        Bernd van der Roost
                        Stellvertreter Johann Häcker
                        Stellvertreter A. Funk

 

 

 

2008

 

29. Bayerische AZ-Landesvogelschau in Regensburg

 

 

2009

 

 

30. Bayerische AZ-Landesvogelschau in Mengkofen unter der Leitung von Edwin Kriebel

Roland Krauß gibt bekannt, dass er sich nicht mehr für die anstehenden Neuwahlen als Stellvertreter Landessprecher zur Verfügung stellen wird.
 

Wahl des Landesgruppensprechers Franz Kalischko

Wahl des stellvertretenden Landesgruppensprechers Johann Alexi

Wahl der Gremiumsdelegierte:
 

AZ-AGZ         Hans Feltl
                        Stellvertreter Walter Polak

AZ-AFZ         Monika Wallner
                        Stellvertreter Uwe Städler

 

AZ-AEZ        Johann Alexi
                       Stellvertreter Andreas Behnke
                       Stellvertreter Alois Lindinger

AZ-AEV         Jens Brütting
                       Stellvertreter Georg Valentin

 

AZ-DWV        Martin Stiegelmaier
                        Stellvertreter Hans-Günter Steidle
                        Stellvertreter Johann Heilmeier

.
 

 

2010

 

31. Bayerische AZ-Landesvogelschau in Vilsbiburg unter der Leitung von Georg Valentin
Auf der Tagung wurde beschlossen:
Sparte AEV:
Alle Vögel bekommen eine Plazierungskarte und außerdem eine Endpunktzahl.
Sparte AEZ:
Die Bewertung erfolgt durch Plazierung und Prädikat.
Sparte AFZ:
Die Bewertung erfolgt durch Plazierung und Endpunktzahl.
Sparte AGZ:
Die Bewertung erfolgt durch Plazierung und Prädikat.

 

2011

 

32. Bayerische AZ-Landesvogelschau in Ansbach unter der Leitung von Heiner Scheuerlein

Johann Alexi gibt bekannt, dass er sich nicht mehr für die anstehenden Neuwahlen als Stellvertreter Landessprecher zur Verfügung stellen wird.
 

Wahl des Landesgruppensprechers Franz Kalischko

Wahl des stellvertretenden Landesgruppensprechers Bernhard Brüderlein

Wahl der Gremiumsdelegierte:
 

AZ-AGZ         Hans Feltl
                       Stellvertreter Walter Polak

 

AZ-AFZ         Werner Harrer
                       Stellvertreter Arthur Erner

 

AZ-AEZ         Johann Alexi
                        Stellvertreter Christian Hahn
                        Stellvertreter Alois Lindinger

 

AZ-AEV         Jens Brütting
                        Stellvertreter Georg Valentin
                       
 

AZ-DWV        Rigobert Müller
                        Stellvertreter Johann Heilmeier
                        Stellvertreter Michael Marone
Tagung:
Sparte AEV
ab dieses Jahr werden zwei Wanderpokale vergeben (1 x die Ortsgruppe mit den meisteingelieferten Vögel in der Arbeitsgemeinschaft AEV; 1 x für die beste AZ-Ortsgruppe in der Arbeitsgemeinschaft AEV).

 

2012

 

33. Bayerische AZ-Landesvogelschau in Straubing unter der Leitung von Franz Weindl
 

2013

 

 

34. Bayerische AZ-Landesvogelschau in Ingolstadt unter der Leitung von Bernhard Brüderlein

Wahl der Gremiumsdelegierte:
 

AZ-AGZ         Hans Feltl
                        Stellvertreter Walter Polak
                        Stellvertreter Wilfried Flaxl

 

AZ-AFZ         unbesetzt

 

AZ-AEZ        Johann Alexi
                       Stellvertreter Christian Hahn
                       Stellvertreter Alois Lindinger

AZ-AEV         Jens Brütting
                        Stellvertreter Georg Valentin
                        Stellvertreter Edwin Kriebel

 

AZ-DWV        Rigobert Müller
                        Stellvertreter Johann Heilmeier

Auf dem Festabend der AZ Landesschau wurde der bayerische Vogelschutzpreis der drei bayerischen Landesverbände (AZ Bayern, DKB LV 22, DKB LV 02) verliehen.


 

2014

 

35 Bayerische AZ-Landesvogelschau in Ingolstadt.
Da in diesem Jahr kein Ausrichterverein gefunden wurde, wurde eine Ausrichtergemeinschaft unter der Führung von Franz Kalischko gegründet, um eine Landesschau durch zuführen.

 

2015

 
Am 04.02.2015 ist unser Landessprecher Franz Kalischko an den Folgen eines Herzinfarktes gestorben.

36. Bayerische AZ-Landesvogelschau in Grafenau, unter der Leitung von Anton Schopf.

Wahl der Gremiumsdelegierte:
 

AZ-AGZ        Hans Feltl 
                     Stellvertreter Walter Polak
                     Stellvertreter Wilfried Flaxl

 

AZ-AFZ        unbesetzt  

 

AZ-AEZ        Johann Alexi
                     Stellvertreter Annemarie Lindinger
                     Stellvertreter Alois Lindinger

 

AZ-AEV        Jens Brütting
                     Stellvertreter Edwin Kriebel
                     kommissarischer Stellvertreter Georg Valentin 

 

AZ-DWV       Rigobert Müller
                      Stellvertreter Johann Heilmeier 


Auf der Tagung anlässlich der 36.AZ-Landesschau in Grafenau am 18.10.2015 wurde der Landesgruppensprecher / Stellvertreter Landesgruppensprecher / Gremiumsdelegierter AFZ und dessen Stellvertreter / Stellvertreter AEV und der Stellvertreter DWV gewählt.
Das Ergebnis ist:
Landesgruppensprecher : Bernhard Brüderlein (1 Enthaltung ansonsten alles JA-Stimmen)
Stellvertreter Landesgruppensprecher: Jens Brütting (1 Enthaltung ansonsten alles JA-Stimmen)
Gremiumsdelegierter AFZ: Alfred Wunderle ( 1 Enthaltung ansonsten alles JA-Stimmen)
Stellvertreter Gremiumsdelegierter AFZ: Michael Wunderle (1 Enthaltung ansonsten alles JA-Stimmen)
Stellvertreter Gremiumsdelegierter DWV: Paul Wiethaler (1 Enthaltung ansonsten alles JA-Stimmen)
Stellvertreter Gremiumsdelegierter AEV: Georg Valentin (1 Enthaltung ansonsten alles JA-Stimmen).
 

 

2016

 

37. Bayerische AZ-Landesvogelschau in Vilsbiburg unter der Leitung von Georg Valentin.

Auf der Frühjahrtagung in Vilsbiburg wurde ein Vortrag von unserem AZ-Vize-Präsident Bernhard Schuster über Balistare  vorgetragen.
Werner Harrer wurde zum Ehren-Gremiumsdelegierter ernannt.
 
2017

38. Bayerische AZ-Landesvogelschau in Rottenburg an der Laaber unter der Leitung von Uwe Städter.

Wahl der Gremiumsdelegierte:
 

AZ-AGZ        Hans Feltl 
                     Stellvertreter Walter Polak
                     Stellvertreter Wilfried Flaxl

 

AZ-AFZ        Alfred Wunderle
                     Stellvertreter Michael Wunderle

 

AZ-AEZ       Annemarie Lindinger
                    Stellvertreter Alois Lindinger
                    Stellvertreter Gerhard Sigl jun.

 

AZ-AEV        Jens Brütting
                     Stellvertreter Edwin Kriebel
                     Stellvertreter Georg Valentin 

 

AZ-DWV       Rigobert Müller
                     Stellvertreter Johann Heilmeier 

 

Auf der Herbsttagung anlässlich der 38. AZ-Landesschau in Rottenburg am 08.10.2017 wurde der Landesgruppensprecher / Stellvertreter Landesgruppensprecher neu gewählt.
Das Ergebnis ist:
Landesgruppensprecher : Bernhard Brüderlein (1 Enthaltung ansonsten alles JA-Stimmen)
Stellvertreter Landesgruppensprecher: Jens Brütting (1 Enthaltung ansonsten alles JA-Stimmen)

 

Sie sind der 145460 Besucher auf unserer Homepage